Willkommen auf der Homepage des Stadtorchesters Peine - Musik- und Sportgemeinschaft von 1992 e.V.

Wir suchen für unseren Verein und die Musikschule neue Mitarbeiter (m/w/d)!

Stadtorchester Peine erhält Bestnote beim Wertungsspiel in Osnabrück

Vom 04.06.2019 - Bereits letzten Mittwoch machten sich die Musikerinnen und Musiker des Stadtorchesters Peine auf den Weg in die Friedensstadt Osnabrück, um am 6. Deutschen Musikfest teilzunehmen. Das Orchester bereitete sich bereits seit dem Herbst des vergangenen Jahres auf das Wertungsspiel im Rahmen des Musikfestes vor. Nach einer letzten Generalprobe am Donnerstag in der Gemeinschaftsunterkunft spielte das große Blasorchester dann am Freitag vor der Jury auf. Die Wertungsstücke „About Reynard the Fox“ und „Devil’s Tower“ dürften dem Stammpublikum des Stadtorchesters bereits bekannt sein, sie wurden zuletzt beim Benefizkonzert in der St.-Jakobi-Kirche aufgeführt. Die Anspannung war trotzdem zu spüren, nachdem sich die Orchestermitglieder auf der Bühne niedergelassen hatten und das Aufschwingen des Taktstocks von Dirigent Michael Tewes abwarteten.

Doch die lange und intensive Probenarbeit wurde belohnt: Das Stadtorchester Peine erhielt für die Aufführung der beiden Titel in der Oberstufe (Kategorie 4) das höchste Prädikat, „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“. Bei der Verkündung der Ergebnisse am selben Abend ging ein andauernder Jubel, gepaart mit Freudentänzen durch die Reihen der Peinerinnen und Peiner.

Zum Deutschen Musikfest in Osnabrück waren insgesamt rund 15.000 aktive Musikerinnen und Musiker angereist. Auf mehreren Bühnen wurden Platzkonzerte gespielt, in Schulen und Turnhallen Wertungsmusizieren und Orchesterwettbewerbe durchgeführt, in Konzertsälen Galakonzerte gegeben. Nach vielen tollen musikalischen Erlebnissen wurde am Sonntag mit einem Großkonzert auf dem Domplatz und anschließendem Umzug das Musikfest durch den Schirmherrn, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, beendet. Auch hier durfte das Stadtorchester Peine mit 2.000 anderen Musizierenden auftreten, ehe der Heimweg nach Peine angetreten wurde.

Stadtorchester Peine gab Konzert für die Hospizbewegung Peine e.V.

Am vergangenen Sonntag begrüßte der Bürgermeister Klaus Saemann die rund 300 Konzertbesucher in der St.-Jakobi-Kirche in Peine zum Benefizkonzert des Stadtorchesters. Die Erlöse aus dem Kartenverkauf kommen in diesem Jahr der Hospizbewegung Peine e.V. zugute. Die Hospizbewegung Peine e.V. bietet seit Februar 2016 im Landkreis Peine ein Unterstützungsangebot für betroffene Familien in Kooperation mit der Ambulanten Kinderhospizarbeit Süd-Ost-Niedersachsen (SONne) an. Qualifizierte Ehrenamtliche schenken Familien mit lebenszeitverkürzend erkrankten Kindern Zeit und Zuwendung, zuverlässig über einen längeren Zeitraum. „Mit dem Erwerb einer Konzertkarten haben Sie diese Arbeit bereits unterstützt“ berichtet Saemann.

Nach der Eröffnung durch den Bürgermeister übernahm dann der musikalische Leiter Michael Tewes die Moderation durch den Nachmittag. Ein besonderes Highlight konnten das Publikum gleich zu Beginn des Konzertes erleben: Bei den Wertungsstücken „About Reynard the Fox“ und „Devil’s Tower“ für das Deutsche Musikfest 2019 in Osnabrück kamen erstmals die vier neuen Kesselpauken des Orchesters zum Einsatz. Neben den Wertungsstücken präsentierte das Orchester das neue Sommerprogramm, viele der Titel wurden erstmals aufgeführt und vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt. Die Zuhörerinnen und Zuhörer genossen die Titel aus verschiedenen Genres und klatschten fleißig mit. Nach einem kurzweiligen Nachmittag verabschiedete sich das Stadtorchester mit zwei Zugaben vom Publikum, dass die rund 50 Musikerinnen und Musiker mit stehenden Ovationen belohnte.